1. Mai 2011

Treffpunkt Hallenbad Herrenberg 10.30 Uhr wir waren pünktlich
Nachdem wir uns mit Käse und Landjägern eine erste Grundlage geschaffen hatten schmeckte den Frauen der Sekt und den Männern schon das erste selbst gezapfte Bier. Natürlich waren auch Getränke für die Kiddis und die nicht so Hartgesottenen dabei.

Bild1

Und es gab durchhalte Süssis für den Marsch in Form von Gummitieren und genügend Gummischnuller zum wieder beruhigen.
So gestärkt machten wir uns auf den Weg durch die blühenden Obstwiesen, nutzen die Gelegenheit Neuigkeiten auszutauschen, Witze zu reissen und viiiieel zu lachen.

Bild2

Im Schweinsgalopp düsten manche voran, Zapf und Vesperpausen wurden diesmal kurz gehalten. „Wir sind ja hier kein Rentner Club.“
Wir zogen somit auf alt bekannten Wegen die Wagen bis auf unser Grundstückle ( Danke an die starken Jungs, habt Euer Essen verdient !)

Ossi stürzte sich sogleich auf die mitgebrachten 3 große Netze Zwiebeln und verarbeitete sie zu köstlichen Röschtzwiebeln.
Lecker! Das sonstige Grillgut wurde unter seinen wachsamen Augen zur Vollendung gebracht.

Vielen Dank von uns allen.


Nachdem die Jäger das Fleisch, die Sammlerinnen die Salate, die Zöglinge das Stockbrot bereitet hatten, konnte ausgiebig gegessen werden.


Als der Kessel dann spannte, wurden die zugeführten Kalorien entweder bei sportlichen Aktivitäten wieder reduziert, oder nach dem Motto: “morgen gibt’s nix !“, einfach nur das wohlige Gefühl des satt seins, gemütlich auf der Bierbank in der Sonne genossen.
Oder am Feuer auf den Stühlen die Reise nach Jerusalem gespielt, frei nach dem Motto weggegangen Platz gefangen.

Bild3

Von den Aktiven wurde der Rasen beim Fußball spielen umgepflügt. Trotzdem wurden Tore geschossen! Schwalben geflogen, gerempelt und geschubst, und kein Mitspieler kam ernsthaft zu schaden. Dem heraufdringenden Gegröle entsprechend, muss es einen Heidenspaß gemacht haben. Volleyball wurde ebenfalls gespielt, wobei der Ball so hart war, dass rote Handgelenke und krumme Finger nicht ausblieben. Aber die Stunteinlagen waren genial frei nach dem Motto: „nimm ihn du ich hab ihn sicher“, elegant am Ball vorbei. Wir sind halt doch Rock ‘n‘ Roller. Aber ich überlege ernsthaft uns bei den Stadtmeisterschaften anzumelden. Denn ne gute Figur machte jeder, beim Versuch den Ball doch noch in der Luft zu halten.

Auch das übrig gebliebene Osterei mit Ziernaht wurde quer übers Gelände geworfen und teilweise sogar wieder aufgefangen. Der Rest von uns, nutzte die Zeit Gespräche zu vertiefen oder Smalltalk mit all denen zu halten, die man so selten sieht. Tja, die Zeiten in denen man sich regelmäßig in der Halle traf sind leider vorbei. Deshalb ist es für uns auch so schön, zu diesen Gelegenheiten alle Gleichgesinnten wieder zu sehen. Und Neue Leute kennen zu lernen, die sich hoffentlich ebenfalls bei uns wohl gefühlt haben. Manche Gesichter kamen mir zwar Neu vor, gehörten jedoch einmal Kindern, die man kannte, die jetzt aber Teenies geworden sind. Die zweite RRC BB Generation hat und wird heiraten, somit wird der frühere Nachwuchs, jetzt selber für welchen sorgen.


Und wir hoffen, dass der Verein noch lange weiterbesteht.


Alles in allem war es wieder ein wunderschöner Tag - die Bilder sprechen für sich.


Wir freuen uns aufs nächste Jahr

Rockige Grüße

Bille & Pepe