Böblingen, den 13.April 2014.

Böblinger Twisting Grizzlies tagen zur Mitgliederversammlung im Böblinger Dreambowl.

Eine außerordentlich gut besuchte Versammlung hörte die Ausführungen des 1.Vorsitzenden, der mit einem Abriss über das Jahr 2013 die Sitzung begann.

Erfreulich zu verzeichnen, ein Mitgliederzuwachs, der durch Versammlungsvorschläge der letzten MV2013 gegründeten neuen Gruppen entstanden ist. Die Gummibärchen die kleinsten Rock’n’Roller ab 4 Jahre aber auch die Breitensportgruppe ist sprunghaft angestiegen und die Böblinger Hobbypaare erfreuen sich über einem stetigen Zuwachs.

Doreen Weiser konnte als neue Trainerin für Boogie Woogie gewonnen worden. Doreen ist nicht nur Dozent im Verband sondern hat auch zahlreiche Titel in diesem Sport inne, der bis zur Europameisterin mit ihrem Partner reicht. Mit ihrer Hingabe zu dem Sport begeisterte sie auf Anhieb und sorgt dafür dass die Grazy Boogies mit frischen Wind durchstarten.

Die Turnierpaare haben sich durch Verletzungen und private Veränderungen leicht dezimiert, sind aber nicht minder erfolgreich, vergangene Woche wurden Michelle & Yannick Zipperle an der Sportlerehrung der Stadt ausgezeichnet und schließlich ertanzten sich am vergangenen Samstag bereits 2 Paare der Twisting Grizzlies den  Vize Landesmeister Baden Württemberg 2014 und qualifizierten sich für die Süd- und Norddeutsche Meisterschaft.

Markus Staus überreichte der Turnierwartin, stellvertretend einen Blumenstrauß, sie steht für die Mitglieder, die in sage und schreibe 5 Tagen, im vergangenen Jahr, eine Landesmeisterschaft ausrichteten, die mehr als kurzfristig in Ludwigsburg abgesagt wurde. Aber auch die Herbstmeisterschaften waren wie immer beispielhaft organisiert und alle Helfer taten ihr Bestes trotz widriger Umstände, da die Dagersheimer Halle nicht ganz einsatzfähig war. Markus Stauss blickt auf die Zukunft der Rappenbaumhalle, die hoffentlich bis zum 8. November 2014 frisch renoviert im vollen Glanz, die 30igste Böblinger Herbstmeisterschaft in Dagerheim beherbergt. Das Turnier wird mit Boogie Woogie ergänzt und endet mit einer Tanzpartie, auf der mit Sicherheit nicht nur Rock’n‘Roll oder Boogie Woogie getanzt wird aber mit Sicherheit der Bär steppt.

Im laufenden Jahr liegt der Schwerpunkt auf der Kooperationen mit Schulen, dem Aufbau der Breitensportpaare und der Ausbildung von Trainern und Kursleitern. Im Spätsommer wird der Klappstuhl ausgegraben, ein Synonym für ein Sportevent innerhalb des Clubs, dass es seit Jahren gibt. Ein Trainingstag, ein Tag der offenen Tür, wo die Kleinen ihren Eltern vortanzen können, die Älteren ihr Tanzsportabzeichen in Bronze, Silber und Gold ablegen und an Rock’n’Roll , Boogie Woogie, Lindihop oder Swing Workshops teilnehmen können.

Der Verein hat im vergangenen Jahr gut gewirtschaftet und somit wurde der Haushalt für das Jahr 2013 nach Antrag der Kassenprüfer mit Enthaltungen des Vorstands, einstimmig abgesegnet. Der Haushaltsrahmenplan 2014 wurde dieses Mal mit Rücklagen ausgeglichen um für die bevorstehenden Vorhaben ausreichend Mittel zur Verfügung zu haben. Der Plan wurde von den Delegierten ebenfalls einstimmig verabschiedet. 

Im Anschluss machte der gesamte Vorstand den Platz für Sabine Graner, der Wahlleiterin frei, die die Neuwahlen einleite. Diese wurden zügig durchgeführt und ausschließlich einstimmig bzw. mit je einer Enthaltung bei allen Ämtern vollzogen. Der Vorstand wurde wie folgt gewählt. 1.Vorsitzender Markus Stauss, der mit dieser Amtszeit seinem 35. Jahr als Vorsitzender entgegen sieht.  Arne Koop wurde als 2 Vorsitzender bestätigt. Schatzmeisterin wurde Gaby Heyenbruch, Sportwart Steffen Flade. Zum Schriftführer wurde Marc Schuster und zur Turnierwartin Angelika Ehrt bestellt. Den Beisitzerposten holte sich Carina Roßbach die mit dem neugewählten Vergnügungswart Florian Stauss, die internen aber auch Vereinsübergreifenden Aktivitäten lenkt. Pressewart wurde Yannick Zipperle. Durch einen Formfehler bei der Jugendvollversammlung konnte der Jugendwart nicht bestätigt werden, es bedarf hierfür Neuwahlen die am 12.Mai durchgeführt werden, bis dahin ist Daniela Brüggemann interim durch die MV zum Jugendwart bestellt.

Nach einer straff durchgeführten Versammlung von knapp 2 Stunden, konnte der „Alte/ Neue „ Vostandsvorsitzende die Versammlung beenden und alle Mitglieder für die eigens nach der Veranstaltung angemieteten Bowlingbahnen für 2 weitere Stunden zum netten Ausklang der Mitgliederversammlung einladen.

Bild von links nach rechts:  Steffen Flade, Arne Koop, Markus Stauss, Carina Roßbach, Gaby Heyenbruch, Daniela Brüggemann, Florian Stauss, Yannick Zipperle und Angelika Ehrt